s'Positive Magazin

s'Positive Magazin

Ausgiebige und umfassende Themen

Ausgabe 3: März 2020

s'Positive Magazin

Ausgabe 3: März 2020

Martin Schär: Im Interview mit s’Positive beschreibt der Militärpilot aus Thunstetten den Weg bis ins Cockpit einer F/A-18 der Schweizer Luftwaffe – und weshalb man sich für die «Patrouille Suisse» nicht bewerben kann.

...was Kamele in ihren Höckern speichern?Oder wie sich Bäume vor Frost schützen? Und warum in aller Welt sagen wir eigentlich Schlitzohr? Antworten auf diese Fragen gibts in unserer beliebten Rubrik.

Wie Proviande «Schweizer Fleisch» garantiert: s’Positive sprach mit Blaise Perrey von Proviande und Thomas Struckmeyer von IdentiGEN über die DNA-Identifikation zur Vertrauensgewinnung.

Frischer Wind...

Liebe Leserinnen und Leser

Wie bereits bei der Anmerkung zum COVID-19 Virus erwähnt, arbeiten wir auf Hochtouren daran, Sie bald möglichst wieder mit aktuellen und spannenden Themen zu begeistern. 

Diese doch eher triste Phase möchten wir nutzen, um wieder etwas frischen Wind in unser Magazin s'Positive zu bringen. Es wird einige Veränderungen im und rund um das Magazin geben. 

Es bleibt also weiterhin spannend...

Wir werden Euch fortlaufend auf den neusten Stand bringen. 

 

Euer s'Positive Team

Eine Anmerkung zum COVID-19

An unsere treuen Leserinnen und Leser

Wir stehen derzeit vor einer noch nie dagewesenen globalen Herausforderung durch das Coronavirus (COVID-19).

Die Folgen betreffen unser Geschäft, aber auch unser aller Privatleben.

Als Anbieter des Magazin s'Positive, als Geschäftspartner und als Arbeitgeber nehmen wir die Situation sehr ernst und sind uns unserer grossen Verantwortung bewusst.

Bald werden wir Sie wieder mit aktuellen und spannenden Themen begeistern können.(Siehe Bemerkung "Frischer Wind")

 

 

 

Über uns

Wir wollen Sie unterhalten

Deshalb «graben» unsere Redakteure Monat für Monat interessante Themen aus, die ausgiebig und umfassend behandelt werden.

s'Positive Magazin

Mediadaten

Erfrischend anders! Dem Leser verpflichtet, und deshalb für Werber besonders interessant.