Über uns

Ein weiteres Gratis-Magazin in den Briefkästen der ohnehin schon mit Werbung geschädigten Bevölkerung, - mag es das leiden? Ja, das mag es leiden. Davon sind wir fest überzeugt. Aber es muss etwas Besonderes sein. Etwas, das die Leser begeistert und deshalb auch interessant ist für die Werber. Ein Magazin, in dem nicht die Werbung dominiert, aber gerade deswegen gesehen und beachtet wird. Wir kommen an, obwohl wir gegen den Trend schwimmen.

Wir wollen Sie unterhalten. Deshalb «graben» unsere Redakteure Bruno Wüthrich und Klaus Zaugg Monat für Monat interessante Themen aus, die ausgiebig und umfassend behandelt werden. Dazu lassen wir in unseren Interviews interessante Persönlichkeiten zu Wort kommen, und durchleuchten so Sachverhalte und Hintergründe. Die Inhalte im s'Positive Magazin sind weder seicht noch oberflächlich, und doch sind sie unterhaltsam und leicht verdaulich.

Ein Gratismagazin finanziert sich über Werbung. Dies ist auch bei uns nicht anders. Unser Konzept sieht vor, dass immer mindestens zwei Drittel des Inhalts eines s'Positive Magazins redaktionell sein muss und nur höchstens ein Drittel mit Werbung belegt werden darf. Wir wollen es unserer Leserschaft nicht zumuten, dass sie seitenweise durch Werbung blättern muss, bis sie endlich wieder auf ein Artikelchen stösst. Werbung hält unsere Wirtschaft in Schwung und ist zudem unverzichtbar für Verbraucher. Zuviel davon «erschlägt» jedoch den Leser. Wir wissen dies und tragen diesem Umstand Rechnung. Wir sorgen dafür, dass die Werbung gesehen wird, damit die Werber ihr Geld nicht zum Fenster raus werfen.